24. November 2020

1:5 Rennen beim MC Saar

Hallo liebe Mitglieder und Freunde,

Einige unsere Mitglieder waren am vergangen Wochenende beim 1:5er Rennen bei unseren Kollegen dem MC Saar aktiv tätig. Unsere Mitglieder sind in 2 unterschiedlichen Gruppen gefahren.

zurück vom 4 Stundenrennen. Es war eine tolle Veranstaltung. Danke an Erich Hauck und seiner Mannschaft, die dieses Rennen auf die „Beine“ gestellt haben.

Der Morgen jedoch begann feucht. Somit blieben unseren Fahrer die weiter unten erwähnt sind nur ein Funktionstest übrig. Aufgrund der Witterungsverhältnisse konnte die Qualifikation nur mit entsprechenden Vorkehrungen an Fahrzeug und Reifen vernünftig gefahren werden.
Das Wetter spielte dennoch mit und es trocknete ab, so das dass Rennen wie gewohnt ganz normal gestartet werden konnte.

Rennbericht von Streicher, Markus:

Pascal hatte in seinem Stint Pech mit dem Motor und musste leider nach 15 Minuten aufgeben und in  die Box und an mich übergeben . Mein Auto ging fantastisch, leider hab ich nach ca. 20 Minuten den Fehler gemacht eingangs der Steilkurve zu weit über den Curb zu fahren und wurde in die Wand befördert. Also war Timo am Zug. Ich reparierte in eile den Wagen und war gerade  zum Wechsel wieder bereit. In meinem 2ten Stint ging wieder alles bis auf den Motor der nach 20 Minuten anfing zicken zu machen und ich habe den  dann noch getauscht.
Mit frischem Motor dann den letzten Stint gefahren und mein XT 20 ging perfekt,  ich konnte immer mehr aufholen und konnte uns von p4 auf p2 nach vorne bringen und übergab so an Timo  der den Platz dann ins Ziel brachte.
Es hat wieder viel Spaß gemacht,  super Zweikämpfe und faires fahren.

Besonderer Dank geht an:

  • Mielke-Modelltechnik
  • RS5MODELLSPORT
  • RS5GERMANY

Team RS-5-SK-Mitte:

  • Streicher, Markus
  • Behle, Pascal
  • Nau, Timo

Team Blutgruppe 102 Oktan:

  • Bergemann, Martin
  • Faust, Thomas
  • Unterkircher, Markus

Das Team RS-5-SK-Mitte hat den 2. Platz belegt in der Gesamtwertung. Hier sind ambitionierte Fahrer an der Funke die bereits viele Jahre an Rennen in der Klasse Teilnehmen. Wir freuen uns mit den 2. Platzierten.

das Team Blutgruppe 102 Oktan belegt den 7. Platz in der Gesamtwertung. Hier sind ebenfalls ambitionierte Fahrer an der Funke. Für das erste Rennen ist der 7. Platz sehr gut und freuen uns mit den Fahrer, das sie sich getraut haben ihr können unter Beweis zu stellen und sind angetreten von unserem Verein.