15. Juli 2024

Erneutes Ausrufezeichen von Lien beim 3-Länder Cup in Luxemburg

Nachdem unser jugendlicher Rennfahrer Lien L. vor 2 Wochen mit seinem Sieg in Saarbrücken (Modified Klasse) auf sich aufmerksam gemacht hatte, war er mit seinem Vater auch beim zweiten Rennen der 3-Länder-Cup Saison 2023 auf der tollen Rennstrecke in Luxemburg am Start. Auch dieses mal war Lien mit 2 Autos nach Luxemburg gereist, um in den Klassen GT8e Stock, und GT8e Modified zu starten. Bestens vorbereitet vom Vater, waren die beiden Serpent Autos das ganze Wochenende sehr gut unterwegs.

GT8e Stock

Nach den 4 Vorläufen hatte sich Lien auf einem starken 3. Startplatz (von 11 Teilnehmern) für das Finale qualifiziert.
In den 3 Finalläufen konnte er seinen 3. Platz in harten Zweikämpfen, insbesondere mit Bernd Henne, verteidigen. Bernds Auto war im 3. Lauf auf der Geraden deutlich schneller, Lien konnte ihn aber über die gesamte Laufzeit abwehren, bzw. wurde auch mal überholt aber konnte sich seine Position zurückholen. Am Ende ein starkes Ergebniss in einer hart umkämpften Rennklasse – einfach top!

GT8e Modified

In der schnellsten Klasse des gesamten Wochenendes war Lien ebenfalls gut dabei und zeigte eine beeindruckende Pace. Startplatz 2 (von 7 Teilnehmern) nach den Vorläufen mit seinem Serpent ließen für die Finalläufe alles offen. Andreas Schuch war zwar etwas schneller und konnte das Rennen auch verdient gewinnen, aber Lien setzte mit einem Sieg im 2. A-Finale ein Ausrufezeichen – und machte damit ordentlich Druck auf Rennsieger Andreas Schuch. Am Ende konnte sich Lien den starken 2. Platz sichern und auf das Podium steigen.

Erneut ein tolles Rennwochenende beim 3-Länder-Cup 2023 für unseren Youngster aus Wächtersbach!