16. April 2024

Erneute Hitzeschlacht in Wächtersbach – Rennbericht Sunday League RD2

Die zweite Runde der Sunday League 2023 fand am 20.08. auf unserer Rennstrecke statt. 21 Teilnehmer fanden mitten in den Sommerferien den Weg zu uns. Eine Zahl die durchaus ok ist wenn man bedenkt das am gleichen Wochenende ein großes Rennen (100 Starter) in der Arena33 in Andernach stattfand.

Tamiya Fun Kids

Doppelsieg für Emily und Chiara

In der Tamiya Kids Klasse hatten Emily und Chiara Wirtz eine Menge Spaß. Emily konnte das Rennen für sich entscheiden, aber ihre Schwester Chiara kam ihr im Verlauf des Tages immer näher und gewann sogar das dritte A-Finale. Glückwunsch an euch beide, ihr seid wieder einmal toll gefahren 🙂

Tamiya Fun

Lien siegt vor Göschl und Willmann

Die Tamiya Fun Klasse hat sich etabliert und macht, wie nicht anders zu erwarten „jede Menge FUN“. Christian Göschl konnte sich die Pole Position schnappen, musste sich aber in den Finalläufen dem etwas schnelleren Lien Lu geschlagen geben. Beide fuhren ein spannendes Rennen welches sehr schön anzusehen war. Den Kampf um Platz 3 konnte Stefan Willmann vor Liam Ort und Jochen Vogt für sich entscheiden. Beim Finale in 3 Wochen werden wir einen spannenden Kampf um den Titel erleben 🙂

17.5 Blinky

Beck siegt erneut vor Göschl und Beltrallo

Die Klasse 17.5 Blinky sah in den Vorläufen einen engen Kampf zwischen Christian Göschl und Patrick Beck um die Pole Position. Patrick konnte alle Läufe mit 0,6 bis 0,9 Sekunden vor CHristian gewinnen und sicherte sich dadurch P1 auf der Startaufstellung. Patrick Beltrallo, Jens Marburger, und Lien Lu qualifizierten sich ebenfalls in den Top 5.
Patrick Beck konnte dann die ersten beiden A-Finale jeweils gewinnen und sicherte sich den Tagessieg. Christian Göschl musste sich hart nach hinten gegen Beltrallo und Marburger verteidigen, und sicherte sich Platz 2 am Enden mit einem Sieg im letzten A-Finale. Am Ende standen Beck, Göschl, und Beltrallo auf dem Podium. Lien Lu konnte einen starken vierten Platz verbuchen.

Modified

Mugen Seiki Podium mit Eisenmenger, Ohlef, und Beck

In der Modified Klasse dominierte Patrick Beck das Rennen mit seinem Mugen Seiki MTC-2R. Er gewann alle Vor- und Finalläufe und war nicht zu stoppen. Hinter ihm beendeten seine Teamkollegen Timm Ohlef und Patrick Eisenmenger das Rennen auf den Plätzen 2 und 3, gefolgt vom ersten „nicht Mugen Fahrer“ Martin Bollenbacher auf Platz 4. Die Sunday League bietet allen eine perfekte Plattform, um auch in der Modified Klasse unter Rennbedingungen für größere Events zu trainieren.

Das letzte Rennen der Sunday League steht am 17.09. auf dem Kalender – der MBSC Wächtersbach freut sich schon auf euch.