16. April 2024

Lien gewinnt 1:8 Stock und Modified beim 3-Länder Cup Finale in Saarbrücken

Der Drei-Länder-Cup 2023 ist beendet – und wie! Lien, der jüngste Rennfahrer unseres Vereins, konnte gleich beide Klassen gewinnen in denen er an den Start ging. Der 9-jährige startete erneut in den Klassen 1:8 GT Modified, und 1:8 GT Stock. Es war die erste komplette Rennsaison für Lien, und er hat sich gegen eine Menge starker Konkurrenten einfach toll geschlagen. Der AMC Saarbrücken hat einen super Job gemacht, und eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt!

Jüngster Gesamtsieger in der Geschichte des 3-Länder Cups

TQ und Sieg in der Klasse 1:8 Modified sicherte den Gewinn des Meistertitels

Lien zeigte direkt vom ersten Akku an, dass sein Vater Lars ihm ein gutes Auto vorbereitet hatte. Lien konnte sich in den Vorläufen die (immer) wichtige Pole Position erkämpfen. Er fuhr die schnellsten Rundenzeiten, und startete direkt vor Bernd Henne und Thomas Mach in die drei A-Final Läufe.
Hier zeigte Lien keine Nerven und fuhr drei blitzsaubere Start-Ziel Siege heraus.
Dieser Sieg bedeutete auch gleichzeitig den Gewinn des Meistertitels in der Klasse 1:8 GT Modified – GLÜCKWUNSCH CHAMP, das war ganz stark!
Bernd Henne und Michael Weiler (startete von P7!) belegten die Plätze 2 und 3 neben Lien auf dem Podium!

„Clean Sweep“ – Lien siegt auch in der Stock Klasse

Tagessieg in Stock bringt Platz 3 in der Meisterschaft

In der etwas langsameren Klasse 1:8 GT Stock lag Lien vor dem letzten Rennen der Saison auf dem vierten Platz der Rangliste. Ein gutes Ergebnis beim Finale in Saarbrücken konnte ihm aber evtl. noch für Platz drei in der Gesamtabrechnung reichen.


Gesagt, getan! Lien qualifizierte sich auf Platz 2 in der Startaufstellung für die Finalläufe, vor Etienne Gosse (3) und hinter TQ Julian Hemmer. Die 9 A-Finalisten waren alle gespannt und motiviert für die Finals.

Auch in den Finals der Stock Klasse lief für Lien alles super, und er konnte sich mit einem Sieg in A1 und A2 auch hier den Tagessieg schnappen. Andreas Adam fuhr von Platz 4 auf 2 nach vorne, und Julian Hemmer belegte am Ende Platz 3. Etienne Gosse hatte mit technischen Problemen zu kämpfen und kam über Platz 6 nicht hinaus.


Durch seinen Tagessieg in der Stock Klasse konnte Lien einen Platz gutmachen und stand auf Platz 3 des Siegerpodests für die Gesamtwertung der Saison. Auch hier sagt der ganze MBSC Wächtersbach: GRATULATION!

Lien mit seinen Pokalen und in seinem Glücks T-Shirt welches er bei allen Rennen der Saison getragen hat!